19. April 2019

Kämper übernimmt ETuS Gelsenkirchen im Sommer

 

Neuer Coach für den A-Ligisten +++ Joanis Orfanidis hört zum Saisonende auf +++ Ziel bleibt der Klassenerhalt

Tim Kämper hat einen neuen Trainerjob gefunden! Der Ex-Coach des VfB Gelsenkirchen übernimmt zur kommenden Saison den aktuellen Tabellenzwölften der Kreisliga A2, ETuS Gelsenkirchen.
Lange hat es nicht gedauert, bis Tim Kämper Vollzug melden konnte. 17 Tage nach seinem Rücktritt beim C-Ligisten VfB Gelsenkirchen hat der 39-jährige Trainer eine neue sportliche Herausforderung gefunden: ETuS Gelsenkirchen. Der Kontakt zum A-Ligisten, dessen aktueller Coach Joanis Orfanidis nur noch bis Saisonende zur Verfügung steht und anschließend von Kämper beerbt wird, kam dabei über Geschäftsführer Gerd Eschenröder, der zudem auch als Staffelleiter und Vorsitzender des Kreisfußballausschusses beim Gelsenkirchener Fußballkreis tätig ist, zustande. „Der Verein ist auf mich aufmerksam geworden und hat mich dann in Person von Gerd kontaktiert. Wir kannten uns bereits, da ich ihn während meiner Tätigkeit bei Wacker Bismarck und der SG Eintracht II einige Male wegen Regelfragen kontaktiert hatte. Wir haben uns dann getroffen und es hat gepasst“, erzählte Kämper. Als spielender Co-Trainer wird ihm der aktuelle Spieler Tim Zujevic zur Seite gestellt werden.

Und wohin kann es in der kommenden Saison, die für die Eisenbahner nach dem gesicherten Klassenerhalt in dieser Spielzeit die zweite hintereinander im Kreisoberhaus sein wird, gehen? Eschenröder bleibt dabei realistisch. „Das erste Ziel ist für uns immer, die Klasse zu halten. Jetzt geht es erst einmal darum, die aktuelle Mannschaft zusammenzuhalten und zu schauen, ob wir noch den ein oder anderen dazuholen können“, sagte Eschenröder. Ähnlich sieht es Kämper: „Ich möchte hier langfristig etwas aufbauen und das Team peu à peu entwickeln. Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe in der Kreisliga A.“

Quelle: Fupa Kreisliga A Gruppe 2